menu
close
question_answer Kontakt close

Kontakt





BÜHLER  Informatik GmbH
Vivaldistraße 14
76448 Durmersheim

Mo. - Fr.: 09:00 - 17:00 Uhr

kontakt@buehler-informatik.de

+49 (0) 72 45 / 93 999 - 0

+49 (0) 72 45 / 93 999 - 199

Kontakt importieren


Datenschutzhinweis! Die Verarbeitung personenbezogener Daten über dieses Formular erfolgt datensparsam und zweckgebunden. Sie können der Nutzung ihrer Daten jederzeit widersprechen. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzbereich.
airplay Fernwartung close

Fernwartung

Wir helfen Ihnen ganz gezielt!
Mit unserer Fernwartung kann ein Support-Mitarbeiter während eines Telefongesprächs mit Ihnen sehen, was Sie auf dem Monitor sehen. So kann er erkennen, an welcher Stelle Ihrer Produkt-Konfiguration bei Ihnen Fragen auftauchen und hilft Ihnen sofort und ganz gezielt. Um diesen ganz individuellen Service zu gewährleisten, stellen wir mit der Fernwartung eine einmalige und sichere Verbindung direkt zu Ihrem PC her. Ohne Installation, Konfiguration oder Registrierung. Das ist unkompliziert und wir können dann genau sehen, an welcher Stelle Ihrer Produkt-Konfiguration bei Ihnen Fragen auftauchen. So begleiten wir Sie Schritt für Schritt zur Lösung.

So einfach geht’s
Mit wenigen Mausklicks wird eine direkte Verbindung zu Ihrem Support-Mitarbeiter aufgebaut. Sie rufen unseren Support an und teilen ihm Ihre ID und das Passwort mit. Unser Support kann dann so lange Sie möchten während der Beratung auf Ihrem Monitor sehen, worauf sich Ihre Frage bezieht.

exe
BÜHLER Informatik - Fernwartung (3.3 MB)
Mit dem Modul Fernwartung können wir auf Ihren Computer zugreifen und Ihnen bei Problemen behilflich sein.

exe
BÜHLER Informatik - Meeting (2.7 MB)
Mit dem Modul Meeting können wir Ihnen unsere Programme auf unserem Computer präsentieren und erklären.

Aktuelles

bos

Publiziert am

In der kommenden Programmversion wurden einige Verbesserungen und Optimierungen vorgenommen.
So wurde zum einen der Aufruf der Bearbeitungsmaske sowie Zuweisungen aus Listen (Kostenträger, Tarife, usw.) signifikant beschleunigt und zum anderen der Speicherverbrauch erheblich reduziert.

Bei der Zuweisung von Listenwerten (Kostenträger, Tarife, usw.) steht nun eine bessere Filtersuche und weitere durchsuchbare Werte für eine schnelle Zuordnung zur Verfügung.

bos

Publiziert am

Erweiterung der RD-Faktura. Die neue Statistik “Auswertung Tarife nach Gruppen” ermöglicht die Auswertung nach definierten Tarifen, zum Beispiel nach Leitstellengebühr, Notarztgebühr, KM-Tarif usw. Die Auswertung erfolgt nach angelegtem Profil über Umsatz und Erlös.

bos

Publiziert am

Unser Rettungsdienst Statistik-Modul LS-Statistik .NET wurde weiter ausgebaut. Das Modul empfängt die Daten der ILS und erzeugt logische einzelne Datensätze. Durch die Erweiterung können auch die Datensätze für SQR-BW (Stelle zur trägerübergreifenden Qualitätssicherung im Rettungsdienst Baden-Württemberg) und InManSys (Intelligentes Management System) erstellt werden.

bos

Publiziert am

Automatischer Datenabgleich RLS und Faktura.

Die Integrierte Leitstelle (ILS) wird gemeinsam von der Stadt­ ­Karls­ruhe, dem Landkreis Karlsruhe und dem Deutschen Roten ­Kreuz, Kreis­ver­band Karlsruhe betrieben.
Das Leitsystem der Integrierten Leitstelle Karlsruhe leitet alle Einsätze aus dem Bereich Rettungsdienst an uns weiter. Das von uns erstellte Modul “Automatischer Datenabgleich RLS und Faktura” erzeugt Tages-Einsatzlisten im PDF-Format, Grunddaten für die Rettungsdienststatistiken und übermittelt die jeweiligen Einsatzdaten gesplittet nach Rettungsdienst und Krankentransport an die beteiligten Organisationen für die Abrechnung bzw. Fakturierung mit den Leistungsträgern (Krankenkassen).

bos

Publiziert am

Das Einsatzleitsystem CLS-Win unterstützt die Schnittstelle zu rescuetrack der Firma Convexis GmbH.

Einsatzdaten der Leitstellen werden über die Schnittstelle zum Rettungsmittel gesendet. Statusmeldungen können in Echtzeit vom Fahrzeug zur Leitstelle übermittelt werden. In Vorbereitung ist das Übermitteln der Gesundheitskarte. Die Daten sollen dann der Rettungsdienstfaktura zur Verfügung stehen.

bos

Publiziert am

Der Landkreis Barnim hat sich für unsere Rettungsdienstfaktura (RD-Faktura) mit Statistikmodul entschieden. Der Landkreis versendet keine Rechnung sondern einen Bescheid. Hier wurde die RD-Faktura erweitert. Zu jeder Rechnung kann auch eine Rechtsbehelfsbelehrung gedruckt werden.

bos

Publiziert am

Mit unserem Computerleitsystem CLS-Win 4.0 können wir die geforderten Daten der SQR-BW liefern.

Unser Programm musste um neue Felder und die Statistik um weitere Auswertungen erweitert werden.

Das Erzeugen der Daten wird von einem separaten Programmmodul durchgeführt.

bos

Publiziert am

Zurzeit entwickeln wir eine neue Version unseres GIS-Programmes. Die neue Version unterstützt nun nicht nur die Karten von PTV sondern unter anderem auch die OSM-Karten.

Damit die Kartendaten auch immer zur Verfügung stehen wird ein so genannter Tile-Server aufgesetzt. Auf diesem liegen dann die OSM-Kartendaten und stehen auch bei einem Ausfall des Internets immer zur Verfügung.

bos

Publiziert am

Die Rettungsleitstelle Karlsruhe verteilt nun vollautomatisch alle relevanten Einsatzdaten per Mail. Die Verteilung der Daten geschieht nach dem Tagesabschluss und wird passend für jede beteiligte Organisation versandt.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!